Donnerstag, 7. Januar 2010

Thrummed Mittens

Ein Projekt hab ich bestimmt schon ein halbes Jahr in meiner Queue war sind die Thrummed Mittens. Da mein Opa immer kalte Hände hat, dachte ich die Handschuhe wären das Richtige. Und ich lag richtig :)Aber von Anfang an. Die Wolle ist ganz einfache Merino von Rödel. Die Anleitung die ich auf Ravelry markiert hatte war nur für mittlere Damenhandschuhe. Leider war das Prinzip auch nur dürftig erklärt. Aber ein Handschuhbuch hatte ich hier und so hab ich erstmal das Bündchen gestrickt. Dann kam die Stelle an der die Faserstücke in den Handschuh mussten. Ich war davon ausgegangen einfach Rohwollstückchen zwischen die Maschen zu hängen, aber weit gefehlt. Es werden zuerst thrums gedreht. Wie das geschehen sollte stand in der Anleitung leider nicht. Zum Glück hat Yarnharlot mal ein Tutorial dazu gemacht.
Als ich das gesehen hab, hab ich ja kurz überlegt einen Rückzieher zu machen. Nun bin ich doch froh, dass ich durchgehalten hab (und so schlimm wars dann am Ende doch nicht ;) ).
Schön warm sind sie. Und herrlich kuschelig. Mein Opa ist bei Geschenken sonst eher zurück haltend, legt sie lieber noch mal "für gut" weg. Die Handschuhe hat er direkt anbehalten.

Kommentare:

kiki hat gesagt…

=) die sind der hammer - total klasse!

Piraat hat gesagt…

find sie auch absolut klasse! die hätt ich auch gleich angelassen ;o)

Anonym hat gesagt…

hej Lena,
nach diesem Muster habe ich schon vor ein paar Jahren Socken gestrickt, da ich es von einer älteren Dame aus dem Osten bekomme hatte (diese werden dort Troddeldatschen genannt).
Aber als Handschuhe sind sie natürlich auch große Klasse.
liebe Grüße
aus dem noch verschneiten Schweden
Heike
http://www.flickr.com/photos/schwedenspinnerin/