Dienstag, 22. November 2011

Familienalbum

Cover Kita Album
Als Fynn in die Kita kam, hatte ich die Idee ihm ein Fotoalbum mit zu geben. Hier zu Hause schaut er sehr gerne Fotos an und freut sich, wenn er alle Personen auf den Bildern erkennt. Mein Gedanke war das ihm das hilft, wenn er Christoph und mich im Kindergarten vermisst, die Idee ist bestimmt nicht neu. Nachdem ich angefangen hatte zu überlegen wie ich das Album gestalten könnte hab ich mehr und mehr darüber gelesen.
Fynns Bezugserzieherin fand die Idee auch toll und hatte auch noch Tipps für mich. Nicht zuviel auf die einzelnen Seiten machen und wenn möglich die Fotos gut sichern, oft versuchen die Kinder die Fotos abzumachen :)

Für mich stand ziemlich schnell fest, das ich das Album digital machen wollte und nur noch die einzelnen Seiten ausdrucken wollte. Nicht ganz so schön, aber am sichersten erschien mir das Laminieren der einzelnen Seiten. Abpulen unmöglich. 

Kitaalbum

Vor einiger Zeit hat Echo Park die Little Boy Collection raus gebracht. Die finde ich klasse für F, denn wie viele kleine Jungs steht er im Moment auf Autos, Flugzeuge, usw. Nachdem ich mich Papiermäßig eingedeckt hatte, kam das Kit auch digital bei Jessica Sprague raus (Papier, Elemente, Alphas)! Super Timing ;)

Das Grundgerüst bildet ein gepunkteter Rahmen (von Cathy Zielske), ein großes Bild in der Mitte, mit kurzem Journaling darunter und einem Element links oder rechts unten. Die Ecken der Seiten hab ich abgerundet, damit der kleine Mann sich nicht weh tun kann (und wie weh das tut weiß ich aus Erfahrung! Ich sag nur laminierte Seite unter Fingernagel, Aua!) Gebunden hab ich das ganz mit 2 Buchbinderingen, ging sehr einfach, ist am sichersten (hoffe ich) und lässt sich auch mit kleinen Händen gut blättern.

Und so schaut das Ganze fertig aus:






Das Buch liegt immer griffbereit für F im Gruppenraum :)

Kommentare:

scrapswan hat gesagt…

Das ist echt eine richtig tolle Idee und ich finde es richtig schön

LG Marikka

ralina003 hat gesagt…

Das ist eine richtig süße Idee, Lena! Da hat sich Fynn hoffentlich drüber gefreut...
Grüßlis,

Steffi