Montag, 4. Juni 2012

Plitsch, patsch

Da dachten wir es geht auf aufwärts, da erwischte es den kleinen Mann. Was für eine Woche!

Zum Glück hat sie deutlich besser geendet als sie angefangen hat! Kiki und ich sind am Sonntag auf das Schwabsburger Wollfest gefahren. Es war richtig klasse, auch wenn die Vorhersage am Telefon etwas bibbern ließ.
Schwabsburger Wollfest- Wetterinfo

Aber davon leißen wir uns nicht aufhalten! Und was hätten wir sonst an tollen Dingen verpasst, das wäre echt Schade gewesen. Hier kommt eine Auswahl der Dinge die mir sehr gut gefallen haben.
Hier seht Ihr einen Ausschnitt aus dem wunderschönen Stand von Evviva. Insbesondere die Feen im Hintergrund haben es mir angetan, sie waren sehr detailiert gearbeitet. Ich träume ja noch ein bisschen von einem Zweig im Wohnzimmer den ich je nach Jahreszeit dekorieren kann. Das wäre was!
Schwabsburger Wollfest - wunderschöner Filzstand
Weiter ging es zum Regenbogenschaf. Da war ich gleich so im Faserrausch, das ich vergessen hab ein Foto vom ganzen Stand zu machen (was mich immer noch ärgert). Aber ein Foto hab ich doch gemacht, denn Valentina, die mit am Stand war, hatte einen ArtYarn-Strang mitgebracht. Der war so wunderschön. Und ich hab ein paar ganz tolle Tipps bekommen warum es bei mir beisher gehakt hat und was ich anders machen kann. Darüber habe ich mich sehr gefreut.
Schwabsburger Wollfest - Art Yarn beim Schneeschaf
Und ich hab auch gleich das passende Material mitgenommen. Einen Zopf Neuseelandlamm in einem Meerblau. Bei dem Zopf hatte ich gleich einige Perlen im Hinterkopf die ich noch vom Maschemarker machen übrig habe. Pailletten muss ich mal schauen, da bin ich nicht gut ausgestattet. Aber das bekomme ich bis Ende Juni hoffentlich noch hin.
Das Regenbogenschaf Neuseelandlammspinnfasern Blau
Einen weiteren Filzstand haben wir noch ausgemacht - WollArt. Viele tolle gefilzte Kleiningkeiten, wie z.B. die Pralinen unten.
Schwabsburger Wollfest - Gefilzte Pralinen
Eigentlich dachte ich Töpferwaren sind nicht so meins, denn die Farben gefallen mir häufig nicht so gut. Geändert hat sich das mit dem Stand von Keramikatelier. Die Teile waren nicht so bunt, sondern in Blau oder blau weiß gehalten, das hat mir sehr gut gefallen. Und nun han ich endlich den Sinn dieser Kreisschalen verstanden =)
Schwabsburger Wollfest
Meine Ausbeute vom Markt. Ich war sehr froh das ich mir vorher eine Liste gemacht hatte was ich brauche, so konnte ich gezielter etwas mitnehmen. Auch wenn ich nicht alles bekommen habe (womit ich aber auch nicht wirklich rechnete) bin ich richtig zurfrieden. Spontane Käufe waren die Perlen für ein Armband, die Filznuggets und die Strickgabel für Fynn. Aber gerade über die freue ich mich sehr, denn Fynn meinte in den letzen Tagen immer mal wieder "Fynn auch ticken!" wenn er mich sah. Mit Nadeln finde ich es noch schwierig, aber mit den Fingern klappt das bestimmt schon gut. Wenn er das nächste Mal fragt bin ich bereit!
Schwabsburger Wollfest - Mitbringsel

Aber das Wetter hatte auch sein gutes, denn ich konnte endlich Olive ausführen ;) Fertig gestellt hatte ich sie schon Ende April, aber zum Waschen bin ich ewig nicht gekommen. Kiki hat für mich ein Foto geschossen (vielen Dank noch mal =) ) nun kann ich Olive auch endlich auf Ravelry als beendet erklären (das mach ich immer erst mit Foto sonst vergesse ich es!).
Schwabsburger Wollfest - Olive ausgeführt

Es war ein richtig schöner Vormittag und ich hab mich riesig gefreut alte Bekannte wieder zu treffen. Ich hoffe ich schaffe es zum nächsten Spinntreffen, leider liegt genau an dem Wocheende auch das Kindergartensommerfest =(

1 Kommentar:

kiki hat gesagt…

schön wars! und trotz dem usseligen wetter eine schöne tour.