Samstag, 11. Juli 2009

Faserbuch

Einen Post hab ich schon ein bisschen länger im Hinterkopf. Für das Spin n sip habe ich dieses Mal für Aud ein Faserbuch gemacht. Da einige nachfragten wie das mit dem Decopatch funktioniere, wollte ich kurz meine Arbeitsschritte zeigen:
Materialien:
  • ein Päckchen Briefumschläge
  • Decopatchpapier
  • Decopatchkleber
  • Decopatchlack (zum versiegeln)
  • Graukarton auf die Größe der Briefumschläge zugeschnitten

Die Graupape bekommt man gut in Bastelläden, aber es tut auch die Rückseite eines Collegeblocks ;)

Schritt 1:

Das Decopatchpapier in viele kleine Stücke reißen. Klingt komisch funktioniert aber wirklich.

Schritt 2: Immer kleine Stellen des Graukartons mit dem Kleber bestreichen, ein Stück Papier drüber legen und noch einmal mit Kleber bestreichen. So arbeitet man sich Stück für Stück über den Karton.

Mit Word habe ich die "Seiten" für das Faserbuch gestaltet. Also Reihen für den Namen des Garns, die Faserzusammensetzung, usw. Als Papierformat kann man direkt Briefumschlag C6 eingeben, das erspart lästiges testen ;) Das Ganze dann auf alle Briefumschläge gedruckt und zusammen mit dem Cover mit der Bind-it-all gelocht und gebunden.

Hier ist das Faserbuch innen:

Auf den Umschlägen können nun die Infos notiert werden und hinten ist die Öffnung für die Fasern.

Hier ist es von Außen:

Ich hab es noch mit einem kleinen Rahmen verziert :)

Kommentare:

kiki hat gesagt…

wirklich tolles projekt!
da krieg ich gleich lust, es mal selbst zu probieren.
glg
kiki

Anja hat gesagt…

Wow, tolle Idee. Das sieht einfach klasse aus.

Liebe Grüße,
Anja

Sabrina hat gesagt…

Tolle Idee die toll aussieht. Ich glaube ich brauche eine Bind-it-all. :-)

Liebe Grüße
Sabrina